Rip Curl Herrenuhren

[cgview orderby=date tags=rip-curl size=213×213 lightbox=0]
 
Gentlemen fragen sich, welcher geniale Kopf das Label in 1969 startete – es war Doug Warbrick. Doug Warbrick wagte somit eine Sensation für das Watch Making. Im Marketing von Rip Curl wird viel Wert auf Repräsentanz gelegt – in New York liegt der Flaggschiff-Shop des Labels. New York beheimatet selbstverständlich auch weitere international verehrte Marken. James Taylor wählt häufig Polyester – auch für Rip Curl Uhren-Kreationen. Mit diesem Charakterzug werden Image, sowie Handarbeit des Labels in Einklang gebracht.

Das Wave-Logo ist der Grund, wodurch die meisten die die Fertigungskunst des Labels ersehen. Diese Eigenart gilt als äußerst charakteristisch. Sehr Trendgerecht eingefädelt. Dieser Stil wird oft nachgeahmt – das Label bleibt hier der Schöpfer des Styles.